Terminanfrage chef Muster

Dieser optionale Schritt ermöglicht die Überprüfung aller vorhandenen verfügbaren Zeiten (Slot-Ressourcen, die einem ausgewählten Zeitplan zugeordnet sind), für die gebucht werden kann. Nur weil eine Zeit als verfügbar angegeben ist, garantiert nicht, dass ein Termin vereinbart werden kann. Das Buchungssystem, das die Anfrage bearbeiten wird, kann andere qualifizierende Entscheidungen treffen, um zu bestimmen, ob der Termin vorgenommen werden kann, z. B. Berechtigungen, Bewertungen, Verfügbarkeit anderer Ressourcen usw. Diese Arten von Anforderungen werden in der Regel behandelt, indem Sie eine bestimmte Zeit aus einer Liste verfügbarer Slots auswählen und dann die Anforderung für dieses Zeitfenster stellen. Das verwendete Terminanforderungsmuster unterscheidet sich von dem Auftragsantwortmuster, das an anderer Stelle in FHIR verwendet wird. Dies ist auf die enge Beziehung zum iCal-Standard zurückzuführen. Viele nicht-klinische Systeme verwenden generische Nicht-Gesundheits-Terminsysteme, die diesen Standard implementieren, und der Wunsch, sich mit dem Verbraucher zu integrieren, der keinen Zugang zu gesundheitsbasierter Software hat, ist sehr wünschenswert. Die Zuordnungen zum iCal-Standard wurden bereitgestellt, um die Implementierung von Gateways zwischen FHIR-Servern und iCal-Systemen zu steuern. Die Nachricht, die von der HTTP-Anforderung gesendet wird.

Standardwert: der Name des Ressourcenblocks. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt “Syntax” oben. Wenn ein Termin erforderlich ist, erstellt ein Anforderer eine neue Terminressource mit dem Appointment.status=”proposed”. Alle eingeschlossenen Teilnehmer (optional oder obligatorisch) sollten den Status=”Needs-Action” haben, um das Filtern und Anzeigen von Terminen für Benutzerteilnehmer zum Akzeptieren oder Ablehnen neuer und aktualisierter Anfragen zu ermöglichen. Basierend auf internen Systemgeschäftsregeln können bestimmte Status automatisch aktualisiert werden, z. B.: “Ablehnen, weil der angeforderte Teilnehmer im Urlaub ist” oder “Dieser Benutzertyp ist nicht berechtigt, diese spezifischen Termine anzufordern”. Terminressourcen werden verwendet, um Informationen zu einer geplanten Besprechung bereitzustellen, die sich möglicherweise in der Zukunft oder in der Vergangenheit befinden. Die Ressource beschreibt nur eine einzelne Besprechung, eine Reihe wiederholter Besuche würde erfordern, dass für jede Instanz mehrere Terminressourcen erstellt werden. Beispiele hierfür sind eine geplante Operation, eine Nachbeobachtung für einen klinischen Besuch, eine geplante Telefonkonferenz zwischen Ärzten, um einen Fall zu besprechen, die Reservierung eines Diagnostischen Geräts für einen bestimmten Gebrauch usw. Der nach einem Termin geplante Besuch kann persönlich oder aus der Ferne erfolgen (per Telefon, Videokonferenz usw.) Alles, was zählt, ist, dass die Zeit und Nutzung einer oder mehrerer Personen, Standorte und/oder Geräte ganz oder teilweise für einen bestimmten Zeitraum reserviert ist. Bevor ein Termin vereinbart werden kann, müssen die Adress-/Endpunktdetails der Ressource festgelegt werden, mit der wir einen Termin planen möchten.

Dies basiert häufig auf dem Gesundheitsdiensttyp und allen Formatierungsinformationen, die angibt, wie die Anforderung gestellt werden soll. Dies wird in der Regel über die Schedule-Ressource behandelt. Anmerkung zur Implementierung: Diese Art der Terminplanung für die klinische Terminplanung wurde nicht speziell mit dieser Definition der Terminressource (und anderer damit verbundener Ressourcen) abgedeckt, aber wenn Sie zur Änderung dieser Ressource beitragen möchten, um diese Anwendungsfälle abzudecken, wenden Sie sich bitte an die Arbeitsgruppe HL7-Patientenverwaltung. Mit dem Absenden dieses Formulars erkennen Sie das Risiko der Übermittlung dieser Informationen per E-Mail an und erklären sich damit einverstanden, das University of Chicago oder das University of Chicago Medical Center nicht für Schäden haftbar zu machen, die Ihnen infolge der Übertragung oder Nutzung dieser Informationen entstehen. Die Verwendung oder Übertragung dieses Formulars schafft keine Arzt-Kontakt-Beziehung. Weitere Informationen zur Vertraulichkeit dieser Anfrage finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Johns Hopkins USA bietet Ihnen eine zentrale Anlaufstelle, die Sie bei Fragen oder Bedürfnissen für Ihren Arztbesuch in Baltimore unterstützt. Ihr medizinischer Concierge von Johns Hopkins USA hilft Ihnen gerne bei der Planung medizinischer Termine, hilft Ihnen bei Transport- und Unterkunftsarrangements und bereitet Sie auf Ihren Besuch a-state vor.



Written by Brett Pierce - Visit Website

Comments are closed.